+++ 10% auf Freilandpflanzen +++ Code: COUNTDOWN +++ close

Fragen Sie den Meister!

"Ich freue mich sehr, an dieser Stelle meine Erfahrung und mein Wissen an Sie weitergeben zu können."


Sie haben eine Pflanzenfrage?
Ihr Gärtnermeister Meyer hilft Ihnen weiter!

Stellen Sie mir hier einfach alle Fragen zu Garten, Pflanzen & anderen grünen Themen
und ich freue mich Ihnen mit meinem Gärtner-Fachwissen weiterzuhelfen.
Haben Sie Fragen zu Bestellungen wenden Sie sich einfach
an meine Kollegen vom Service per E-Mail an
service@pflanzmich.de, damit hier der Platz für gärtnerische Fragen frei bleibt. Bitte geben Sie hier keine sensiblen Daten preis! Am Wochenende hab' ich übrigens frei. :-)

Hinweis: Unser Meister muss auch arbeiten! Leider können pro Tag nur eine begrenzte Anzahl von Fragen gestellt werden.
Heute können noch 0 Fragen gestellt werden.

Wenn Sie trotzdem noch eine Frage stellen wollen, können Sie dies jederzeit und ohne Begrenzung über unsere Apps machen.


Antworten finden

Bitte geben Sie hier einen Suchbegriff ein, zu dem Sie passende Meisterfragen finden möchten.


Datum eingrenzen




Fragennummer eingrenzen






16.10.2021

Frage Nr. 35650: Hydrangea paniculata 'Vanilla Fraise'

Hallo Herr Meyer,
eignet sich Hydrangea paniculata 'Vanilla Fraise' als Unterpflanzung einer Felsenbirne?
Danke für Ihre Antwort!


1 Kommentar von Kunden zu dieser Frage:

Paulina am 16.10.2021:
'Vanille Fraise' meinte ich. ;-)

    

16.10.2021

Frage Nr. 35649: Tafeltraube VENUS

Guten Tag Herr Meyer, ist es möglih, die Tafeltraue Venus auch in einem Kübel zu halten? In der Übersicht steht, dass sie ein "Tiefwurzler" ist, daher frage ich nach. Herzliche Grüße, B. F.

    

16.10.2021

Frage Nr. 35648: Blaue scheinzypresse

Wenn ich 1 blaue scheinzypresse in einen Blumenkasten mit den Maßen lxb 100x35 cm Höhe 35cm, wird sie genügend Platz habe oder eingehen ?
Freundliche Grüße
Alexandra

    

16.10.2021

Frage Nr. 35647: Knöterich "Architektentrost"

Wie ist es mit der Insektenfreundlichkeit dieses Knöterichs?

    

16.10.2021

Frage Nr. 35646: Mauer abstützen

Hallo Herr Meyer,

ich habe eine Natursteinmauer, die aufgrund von Umbauarbeiten unten jetzt mit einem Erdkeil fixiert werden muss. Ich suche hier Bodendecker, die diesen Erdkeil verfestigen und so das Ganze auch mit stützen. Der Standort ist meist schattig.

Vielen Dank

    

16.10.2021

Frage Nr. 35645: Dachbegrünung

Hallo, haben Sie auch Pflanzen womit ich mein Flachdach begründen kann?
Vielleicht als Paket?
LG, Chris Kiendl

    

15.10.2021

Frage Nr. 35644: Bestellung https://www.pflanzmich.de/produkt/73354/blauer-st

Ich habe eine Frage zu meiner Bestellung Lieferung besteht meines Erachtens aus verschiedenen Pflanzen obwohl ich nur eine Sorte bestellt habe blauer Dünen Hafer
Ich habe ein Foto beigefügt
Kann das sein? Sind beide Pflanzen gleich?

    

15.10.2021

Frage Nr. 35643: Dahlien

Guten Tag Herr Meier, besten Dank vor ab für die Info zu den Dahlien. Hier das Foto nachträglich. Sind die Dahlien befallen? Besten Dank vor ab.

    

15.10.2021

Frage Nr. 35642: Rispenhortensie Vanille-fraise

Bleibt die Farbe Vanille-frais dauerhaft, oder ändert sich die Farbe im laufe des Sommers auf komplett fraise?
Ganz herzlichen Dank

Antwort: Moin, die Sorte Vanille- fraise blüht weiß auf und wird dann von der Spitze ausgehend immer mehr dunkelrosa. Im Verblühen ist die Blüte jetzt vollständig pink. Gruß Meyer

    

15.10.2021

Frage Nr. 35641: Hühnerauslauf

Moin kann ich noch Pflanzen aus der Kategorie hühnerauslauf dieses Jahr pflanzen? Wohne an der Nordseeküste und haben um die 10-12 grad. Mit freundlichen Grüßen Sascha b.

Antwort: Moin, im Herbst können sowohl Gehölze als auch Stauden sehr gut gepflanzt werden. Mit Winterschutz versehen können sie im Frühjahr dann einen Frühstart hinlegen. An der Nordsee ist es kalt und feucht, aber nicht so eisig, wie in Mittel- und Süddeutschland, daher gilt diese Zone eher als milde. Das Anwachsen ist daher unproblematisch, sofern an frostfreien Tagen gewässert wird und der Winterschutz vorhanden ist. Etwas Laub oder Rasenschnitt kann da schon reichen. Gruß Meyer

    

15.10.2021

Frage Nr. 35640: Lieferung

Hallo, wäre es möglich jetzt schon Pflanzen zu bestellen, aber das die erst im November geliefert werden?
Oder habt ihr einen grossen Stock?

Gruss Swen

Antwort: Moin, einfach bei der Bestellung im Notizfeld einen Wunschtermin angeben, das funktioniert. Dann können sogar Vorbestellungen für das nächste Jahr gemanagt werden. Gruß Meyer

    

15.10.2021

Frage Nr. 35639: Rindenmulch unter Hecke

Guten Morgen,
ich habe eben hier im Blog gelesen, dass Rindenmulch unter einer frisch gepflanzten Hecke nicht empfehlenswert ist. Warum ist das so? Muss ich die Hecke über Winter mit anderen Materialien schützen? Ab wann ist dann eine Mulchschicht aufzubringen? Es handelt sich um sandigen Boden und eine Hainbuchenhecke bzw ein Hecke aus Spiere Grefsheim. Vielen Dank und herzliche Grüße,
Christiane

Antwort: Moin, der Rindenmulch ist unverrottetes Material, viele Bodenlebewesen stürzen sich darauf, um in zu kompostieren. Diese Aktivität entzieht dem umliegenden Substrat vor allem Stickstoff, für eine neue Hecke ist es aber wichtig möglichst viele Nährstoffe zu erhalten. Desweiteren siedeln sich schneller Pilze zwiwchen den Rindenstückchen an und auch Niederschlags- und Gießwasser dringt nicht so gut zu den Pflanzen durch. Daher ist es sinnvoll Rindenmulch außerhalb des Gießrandes zu verwenden und innerhalb des Gießrandes mit Rasenschnitt zu arbeiten, der ist nicht so zehrend, läßt Feuchtigkeit gut durch und schützt dennoch vor Oberflächenfrost. Es geht aber auch mit Stroh, Leinengewebe oder Kokosmatten. Rindenmulch kann dann im 2. Winter aufgebracht werden, dann sind die Heckenpflanzen schon etwas etablierter. Gruß Meyer

    

14.10.2021

Frage Nr. 35636: Immergrüne Hecke

Guten Tag,
wir suchen eine immergrüne Heckenpflanze möglichst absolut Blickdicht, gerne im Jahr auch mal eine andere Farbe/ Blüte außer grün.
Haben Sie hier Vorschläge?

Sonnige Grüße
Alexander Kraus

Antwort: Moin, wie wäre es mit der Glanzmispel? Diese hat einen tollen, roten Austrieb, so dass auch etwas Abwechslung dabei ist. Der Feuerdorn kann mit versch. Sorten kombiniert werden, so dass man verschiedene Beerenfarben bekommt. Gruß Meyer

    

14.10.2021

Frage Nr. 35635: Gewürzluiken Freiland wurzelnackt

Guten Tag,
Meine Frage? Apfelbaum Gewürzluiken Buschbaum.Welche Unterlage bieten Sie in Ihrem Angebot an an?

Vielen Dank
Werner Unger

Antwort: Moin, die Unterlage für den Buschbaum ist M9. Gruß Meyer

    

14.10.2021

Frage Nr. 35634: Lorbeere - Wacholder

Sehr geehrter Herr Meyer,
ich beabsichtige bei Ihnen einen Lorbeerstrauch, dessen getrockneten Blätter verzehrt werden können,sowie ein Wacholderbäumchen mit essbaren Beeren.
Welche Pflanzen raten Sie mir aus Ihrem Sortiment zum Kauf ? (Anbau im Garten)

mfG
R.Fleischmann

Antwort: Moin, alle Wacholder der Art communis bringen essbare Beeren hervor, der Beste davon ist natürlich Heidewacholder Meyer. Als Gewürzpflanze bietet sich der Echte Lorbeer an, der sollte aber vor Frost geschützt überwintert werden und eignet sich vor allem als Kübelpflanze. Gruß Meyer

    

14.10.2021

Frage Nr. 35633: Sichtschutz planzen ohne Heckencharakter

Hallo Herr Meyer,

wir wollen auf einer Grundstücksseite (ca. 27m) einen Sichtschutz aus Pflanzen erstellen ohne dass es eine typische Hecke wird bzw. nur aus einer Pflanzenart besteht.
Wir hatten an verschiedene Großsträucher gedacht. Die Wuchshöhe sollte bei mind. 1,80 bis ca. 3,00 m betragen. Immergrün kann muss aber nicht sein. Welche Pflanzen können Sie uns empfehlen.
Vielen Dank.

Antwort: Moin, Wildrosen sind da immer gut, aber auch Eibe, Maulbeere, Weigelie, Deutzie, Vogelkirsche, Weide, Schneeball, Weißdorn, Feuerdorn, Glanzmispel, Berberitzen und Hartriegel. Aber auch höhere Hibisken können sich gut als Heckenpflanzen machen, genauso wie Holunder und Flieder. Gruß Meyer

    

14.10.2021

Frage Nr. 35632: Dahlie

Guten Tag, wie auf dem Foto zu sehen ist sind die Dahlien befallen. Haben Sie einen Tipp? Besten Dank vor ab. Viele Grüße

Antwort: Moin, leider fehlt ein Bild, daher kann ich nicht konkret antworten. Dahlien sind allgemein sehr robust und nicht krankheitsanfällig, allerdings können sie oft ein Ziel von tierischen Schädlingen werden. Das wichtigste ist dann die Bestimmung des Schädlings. Kucken Sie auch gerne mal bei Dunkelheit nach, ob Sie etwas an den Blättern finden. Gruß Meyer


5 Kommentare von Kunden zu dieser Frage:

Wagner am 14.10.2021:
Hier das Foto
Wagner am 14.10.2021:
Hier das Foto
Wagner am 14.10.2021:
Hier das Foto
Wagner am 14.10.2021:
Hier das Foto
Wagner am 14.10.2021:
Hier das Foto

    

14.10.2021

Frage Nr. 35631: Fundkiste

Was ist das für eine Pflanze, fürs Freiland? Wenn ja ist sie winterhart?

Fundkiste

Antwort: Moin, soweit ich auf dem Foto erkennen kann handelt es sich um einen Ginster. Gruß Meyer

    

14.10.2021

Frage Nr. 35630: Pflanzung Blutbuchenhecke

Guten Morgen,
wir möchten uns jetzt im Oktober eine Blutbuchenhecke auf 50 m pflanzen. Was müssen wir beachten? Sind 200 Pflanzen ausreichend, wenn wir die Wurzelware mit der Höhe von 1 m - 1,25 m nehmen? Ist nach dem Pflanzen ein Rückschnitt erforderlich?

Mit freundlichen Grüßen

Antje Siekierkowski

Antwort: Moin, 3-4 Pflanzen dieser Größre pro Meter sind ausreichend. Eine Pflanzanleitung wird der Lieferung beiliegen und können Sie auch in unserem Shop einsehen: https://www.pflanzmich.de/dokumente/pflanzmich_richtig.pdf Ganz wichtig: Rückschnitt um 1/3, Gießrand um die ganze Anpflanzung anhäufeln und in den ersten 4 Wochen täglich händisch gießen, bitte keinen Rindenmulch. Viel Freude am Pflanzen und mit der neuen Hecke. Gruß Meyer

    

13.10.2021

Frage Nr. 35629: Wildrosenhecke

Hallo,
ich würd gerne das 10er-Sortiment der Wildrosen bestellen. Ich brauche noch 4-5 Pflanzen dazu, und möchte gern wissen mit welchen Wildrosen oder anderen Pflanzen ich das Sortiment gut kombinieren könnte. Der Boden ist ziemlich trocken und Südseite.
Mir ist vor allem ein Benefit für die Tierwelt wichtig.
Gruß
Markus

Antwort: Moin, da könnten Holunder, Gemeiner Schneeball, ein Zierapfel, oder eine Maulbeere gut passen. Gruß Meyer

    

13.10.2021

Frage Nr. 35628: Rosa glauca an erhöhter Terrasse

Guten Tag, an den Seiten einer sonnigen Süd-Terrasse möchten wir Rosa glauca als insekten- und vogelfreundlichen Sichtschutz von Frühling bis Herbst setzen. Die Terrasse ist erhöht geplant, der Boden links und rechts angeschüttet, jedoch noch sandig und steinig. Der Mutterbodenanteil nimmt von der Terrasse abfallend zum Garten hin zu. Wie viele Pflanzen sind für eine Fläche von etwa 8qm notwendig? Und wie muss der Boden vorbereitet sein? Reicht es, Pflanzlöcher auszuheben und diese nach dem Einsetzen der Rosen mit Pflanzerde und einigen Hornspänen zu füllen?
Oder gibt es evtl. eine Kletterrose mit ähnlichem gefärbtem Blatt, vorzugsweise anspruchslos und sonnenverträglich? Viele Grüße

Antwort: Moin, Rosa glauca ist eine nicht nachblühende Rose, die ihre Hauptblütezeit im Ende Juni hat. Alternativen wären andere insektenfreundliche Strauchrosen wie Erfurt, Frühlingsgold, Mozart, Herzogin Frederike. Leider sind die Blätter nicht so schön verfärbt wie bei R. glauca. Bei sandigem Boden heben sie ein tiefes Loch aus und pflanzen Sie die Rose mit Rosenerde gemischt mit Mutterboden. Rechnen Sie pro qm mit einer (Strauch) Rose. Gruß Meyer

    

13.10.2021

Frage Nr. 35620: Rosa Winterkirsche

Was ist Wurzelnackt? Wie hoch ist die Pflanze für 19,90 im Container, Wann ist die Pflanzzeit?

Antwort: Moin, Wurzelnackte Pflanzen besitzen keinen Erdballen um die Wurzeln und stehen auch nicht im Topf. Die Wurzeln sind also nackt. Die Zierkirsche im Co für 19,90 € wird zwischen 40-60 cm hoch sein und können jederzeit gepflanzt werden, wenn der Boden nicht gefroren ist. Wurzelnackte Pflanzen am besten ab Ende Oktober bis April. Gruß Meyer

    

13.10.2021

Frage Nr. 35619: Eibe

Guten Morgen,
hier bei uns im Wald wächst eine gemeine Eibe mit den bekannten dunkelgrünen Nadeln. Ihre Wuchsform erinnert aber stark an eine heimische Tanne mit fast senkrecht abstehenden Ästen und ohne die übliche kompakte Wuchsform.
Sie gefällt mir sehr gut. Gibt es eine Eibe, die generell so wächst? Haben sie etwas vergleichbares auf Lager?
Mit bestem Dank und freundlichem Gruß
Michael Jüttner

Antwort: Moin, es handelt sich um Taxus baccata. Diese wird durch Aussaat vermehrt und alle fallen etwas unterschiedlich aus. Ungeschnitten und im lichten Schatten werden sie oft nicht so kompakt. Gruß Meyer

    

13.10.2021

Frage Nr. 35618: Heckenpflanze immergrün, schnellwachsend

Ich suche als Ersatz für meine Thujahecke (durch Pilzbefall zerstört) eine Alternative. Immergründ, robust, schnell/sehr schnell wachsend. Darf gerne 5-6 m hoch werden.

Antwort: Moin, es ist jetzt wichtig zu wissen, um welchen Pilz es sich handelt. Sollte es Phytophthora sein, ist eine Nachpflanzung mit Thuja, Scheinzypresse oder auch Eibe wegen der Ansteckung nicht mehr möglich. Bambus, Kirschlorbeer, Liguster, Hainbuche (behält die Blätter oft trocken bis zum Frühjahr) Gruß Meyer

    

13.10.2021

Frage Nr. 35617: Heckenpflanze immergrün, schnellwachsend

Ich suche als Ersatz für Thujas (durch Pilzvefall braun geworden) eine schnellwachsende Alternative. Immergrün, robust, schnellwachsend, kann gerne 5-6 m hoch werden.

Antwort: Moin, wenn die Thuja den Pilz Phytophthora hatte sind Nachpflanzungen von Thuja, Scheinzypressen oder auch Eiben jetzt wegen der Übertragung ausgeschlossen. Möglich sind: Omorika Fichten (benötigen gewisse Tiefe), Liguster (wintergrün, aber weniger hoch), Bambus oder Weißbuche (behält die Blätter oft trocken bis zum Frühjahr) Gruß Meyer

    

12.10.2021

Frage Nr. 35616: Rhododendron September Flair

Diesen Rhododendron habe ich im Juni 2020 bei Ihnen gekauft und jetzt sieht er leider so aus. Was kann ich tun?

Antwort: Moin, am besten senden Sie uns Bilder von der Pflanze, Details von den Schäden und auch von der Umgebung zu. Einfach an service@pflanzmich.de schicken. Gruß Meyer


2 Kommentare von Kunden zu dieser Frage:

Heike Schneider am 12.10.2021:
So sieht der Rhododendron September Flair plötzlich aus. Er wurde letztes Jahr im Juni bei Ihnen gekauft. Was kann ich tun?
Heike Schneider am 12.10.2021:
So sieht der Rhododendron September Flair plötzlich aus. Er wurde letztes Jahr im Juni bei Ihnen gekauft. Was kann ich tun?

    

12.10.2021

Frage Nr. 35615: Heckenpflanzen oder Büsche

Guten Tag,
wir möchten eine Hecke bzw Sichtschutz an der Grundstücksgrenze aufstellen.
Dazu sollen folgende Merkmale von der Pflanze erfüllt sein:
- immergrün
- nicht giftig (Kleinkinder und Hund im Haus)
- keine Dornen
- sonnig ohne Schatten
- Lehmboden verträglich (oder kann man auch andere Pflanzen anpflanzen, indem man Muttererde oder ähnliches dazu gibt? Oder macht das wenig Sinn,da der Pflegeaufwand ziemlich hoch wird?)
Freundliche Grüße

Antwort: Moin, da würde Bambus (Fargesia) passen, dieser ist jedoch sehr überhängend. Beliebte andere Immergrüne Heckenpflanzen sind jedoch in Teilen zu mindestens giftig, wie Thuja, Ilex, Eibe, Kirschlorbeer und Liguster. Wie wäre es denn mit Weißbuche? Diese ist nicht giftig, sehr bodentolerant und behält das Laub häufig bis zum Frühjahr. Gruß Meyer

    

12.10.2021

Frage Nr. 35614: Croncels

Auf welche Unterlage ist 'Croncels' veredelt? Ich such 'Croncels' auf eigener Wurzel.

Antwort: Moin, die Versamung und Erziehung wurzelechter Obstgehölze ist sehr zeitaufwendig und aufgrund der höheren Ausfallquote sehr riskant. Für die wirtschaftliche Vermehrung ist diese Vermehrung daher ungeeignet und wird selten durchgeführt, einige moderne Sorten bilden gar nur sterile Samen aus. Daher ist die Veredlung bei nahezu allen Äpfeln gegeben, Büsche wachsen dabei überwiegend auf Bittenfelder Sämling, Hochstämme auf M25. Gruß Meyer

    

12.10.2021

Frage Nr. 35613: Glanzmispel

Hallo,
ich habe vor kurzem bei Ihnen Glanzmispeln (Robusta Compacta) bestellt. Mich interessiert, mit was ich diese am besten düngen soll und wann. Danke für Ihre Antwort.

Antwort: Moin, mischen Sie eine Handvoll Hornspäne mit in die Pflanzerde, im Frühjahr geben Sie dann Kirschlorbeerdünger oben in den Gießrand und arbeiten diesen leicht ein. Nach dem Düngen immer kräftig wässern. Gruß Meyer

    

12.10.2021

Frage Nr. 35612: Rotbuche einpflanzen

Hallo Meister Meyer,

wir werden in kürze 200 Rotbuchenhecken-Pflanzen (ca 100cm hoch, nackte Wurzel) erhalten und möchten diese dann zügig einpflanzen. Wir haben bereits einen ca. 30cm tiefen Graben gezogen. Der Boden ist sehr lehmig. Was gibt es zu beachten?
Ich habe bereits 20 Säcke Blumenerde (70l) gekauft und wollte diese dann mit dem Lehmboden vermischen. Soll ich sonst noch etwas untermischen?
Über weitere Tipps wäre ich Ihnen sehr dankbar.

Vielen Dank und Grüße

Matthias

Antwort: Moin, die Pflanzerde ist gut, besser noch ist Sand, denn dann kann sich der Lehmboden auch in Zukunft nicht so stark verdichten. Großzügig mit der Pflanzerde und dem anstehenden Boden vermischen. Mischen Sie dann etwas Hornspäne mit ein, dann sind die Pflanzen gut versorgt, im Frühjahr dann gerne noch etwas Dünger. Weitere Infos gibt es unter https://www.pflanzmich.de/dokumente/wurzelnackt_anleitung.pdf Gruß Meyer

    

12.10.2021

Frage Nr. 35611: Heckenpflanzen unter Eichen

Hallo,
wir haben einen sehr großen Garten, der an einer Straße grenzt, die mit alten, hohen Eichen (Tiefwurzler) gesäumt ist (Allee). Die Erde ist zwar gut und es gibt viele Würmer, aber es ist auch schattig. Wir möchten den Garten nun vor Blicken schützen und suchen geeignete Heckenpflanzen, die möglichst lange Laub tragen. Rhodos und Kirschlorbeer (die wir immer mit Komposterde versorgen) haben wir schon viel im Garten, daher lieber mal etwas anderes, bienenfreundliches. Daher dachte ich an Hainbuche, Weigelie dazwischen? Es soll keine geschlossene Hecke werden, sondern eher locker.
Ich freue mich sehr über ein paar Tipps.
Viele Grüße
Britta

HeckenpflanzenunterEichen

Antwort: Moin, die Hainbuche ist eine gute Idee, Lavendelheide und schöne Strauchrosen wie die Blaue Hechtrose oder Rispenrose wären denkbar und würden gut in das Ensemble passen. Vom Stil her wäre die Weigelie nicht meine erste Wahl, es sieht ja doch eher nach englischem Landschaftsgarten aus. Vielleicht wäre Weißdorn eine Idee? Gruß Meyer

    

11.10.2021

Frage Nr. 35610: Brennesseljauche/Wertigkeitszeit

Hallo; kann ich Brennesseljauche jetzt kaufen und sie erst im nächsten Frühjahr zur 'Startdüngung' einsetzen ? Also: Wie lang ist die Haltbarkeits-/Anwendungszeit ?

Antwort: Moin, wir führen Brennessel Sud von Solabiol (Artikel Nr. 186788). In der Originalverpackung und unverdünnt, können Sie ihn über mehrere Jahre für eine Anwendung aufbewahren. Wichtig ist, dass das Produkt frostfrei gelagert wird. Gruß Meyer

    

11.10.2021

Frage Nr. 35609: Heckenpflanzenart Lehmboden

Hallo

Ich muss eine hecke pflanzen..

Wir haben aber einen schlechten bodenaufbau...

10 bis 15cm humos dann fester 150cm starken lehmboden...

Was eignet sich dafür?

Danke

Antwort: Moin, Thuja und Weißbuche gehen im Lehmboden gut an, allerdings müssen Sie den Boden trotzdem bis in 40cm Tiefe auflockern, an der Arbeit kommen Sie nicht vorbei. Am besten die aufgelockerte Krume gleich mit Sand vermischen, damit die Wurzeln erstmal Fuß fassen können. Gruß Meyer

    

11.10.2021

Frage Nr. 35608: Thujahecke: Teilstücke ersetzten

Guten Tag,

ich habe eine 60 Meter lange Thujahecke. Einzelne Pflanzen sind leider im letzten Sommer kaputt gegangen. Kann ich diese nur neue Thujas ersetzten?
Wenn ja, welche Pflanzlinge aus Ihrem Onlineshop sollte ich nehmen (Typ und Größe) und wann ist die besten Zeit diese einzusetzen?

Mit freundlichen Grüßen
R. Wilhelm

ThujaheckeTeilstckeersetzten

Antwort: Moin, der Herbst ist eine hervorragende Pflanzzeit, setzen sie jetzt bis zu 80cm hohe, junge Pflanzen ein (Freiland oder Container, beides geht jetzt gut). Diese wachsen sich in dem engen Wurzelbereich besser zurecht und schließen die Lücke dann erst später, aber machen keine Probleme beim Anwachsen. Gruß Meyer


2 Kommentare von Kunden zu dieser Frage:

R. Wilhelm am 12.10.2021:
Hallo Herr Meyer, können Sie anhand der Bilder die Thujaart erkennen? Dann kann ich die richtige Art im Onlineshop bestellen. Gruß R. Wilhelm
R. Wilhelm am 12.10.2021:
Hallo Herr Meyer, können Sie anhand der Bilder sehen, welche Thujaart das ist? Dann kann ich die richtige Art im Onlineshop bestellen. Gruß Wilhelm

    

11.10.2021

Frage Nr. 35607: Vogelkirsche in Vogelschutzhecke

Guten Morgen,
ich möchte meine freiwachsende Vogelschutzhecke noch etwas erweitern und denke über eine Vogelkirsche nach. Kann diese als Strauch wachsen? Sie kann ja auch sehr groß werden. Für die anderen Sträucher (Wildrosen, Weißdorn, Schwarzdorn,...) ist mein Plan sie einfach wild wachsen zu lassen und ab einer bestimmten Größe, dann einfach auf 2 m Höhe und Breite einzukürzen. Ist das mit einer Vogelkirsche auch sinnvoll möglich?
Viele Grüße

Antwort: Moin, das wäre mein Vorschlag gewesen, Bäume wachsen ja in der Jugend strauchig heran, durch den Schnitt werden sie in dieser Altersstufe gehalten und bleiben buschig. Gruß Meyer

    

11.10.2021

Frage Nr. 35606: Holsteiner Blut Rhabarber

Hallo Herr Meyer
Ich hab mir bor 2 Jahren einen Blutrhabarber zugelegt.
Leider sind die Stängel grün geworden. Kann es sein dass sie. Mit zunehmenden Jahren rot werden
Mfg.U

Antwort: Moin, äußerlich sind die Stängel ab dem Austrieb bis in den Sommer rot. Bei dem Fruchtfleisch innen kann die Farbe variieren von rosa- bis grün-farben. Gruß, Meyer

    

11.10.2021

Frage Nr. 35605: Asimina triloba

Hallo, ich würde gerne 2 Indianerbananen kaufen (80-100 cm hoch im Container). Kann ich diese jetzt schon kaufen und sie zum überwintern im Haus lassen? Dann könnte ich sie im Frühjahr in den Garten einpflanzen und müsste mich zumindest in diesem Winter nicht zm den Frostschutz kümmern.Gruß

Antwort: Moin, erfahrungsgemäß leiden Pflanzen bei der Überwinterung im Haus oft unter Trockenschäden, die dann mühsam im Folgejahr wieder wett gemacht werden müssen. Bestellen Sie lieber im Frühjahr oder pflanzen Sie jetzt mit Winterschutz. Gruß Meyer

    

11.10.2021

Frage Nr. 35603: Pflanzenbestimmung

Moin Herr Meyer,
können Sie mir bitte sagen, um welche Pflanze es sich auf dem Foto handelt? Sie erfreut uns nun schon seit mehreren Wochen mit ihren zahlreichen schönen Blüten.
Im letzten Jahr hatten wir mehrere Ligusterpflanzen (Liguster Atrovirens + Ovalblättriger Liguster) gekauft, geplanzt und eingekürzt...
Sollte man die Pflanzen erneut beschneiden um einen buschigeren Wuchs zu erhalten? Wann wäre ein guter Zeitpunkt und wie stark sollte man die Triebe kürzen?
Besten Dank!

Pflanzenbestimmung

Antwort: Moin, es handelt sich um die wunderbare Wunderblume, Mirabilis jalapa, die ist winterfest und dürfte sie nächstes Jahr wieder erfreuen. Hinsichtlich der Liguster kann ich nur dazu raten mindestens einen jährlichen Rückschnitt durchzuführen, am besten einmal stark im Frühjahr, Spitzen schneiden dann im Herbst. Der Rückschnitt im Frühjahr sollte ins alte Holz gehen. Das führt dann auf jeden Fall zu einem blickdichten Wuchs, kann aber ein paar Jahre dauern. Gruß Meyer

    

10.10.2021

Frage Nr. 35602: Nektarine

Hallo. Gibt es Nekatrinen die Kräuselkankheit resistent sind und mindestens minus 15 Grad aushalten?

Vielen Dank

Antwort: Moin, so eine Sorte haben wir derzeit leider nicht im Angebot, aber Crimson Gold schafft es immerhin zuverlässig winterhart zu sein und schafft leicht die -15 Grad. Gruß Meyer

    

10.10.2021

Frage Nr. 35601: Winterschutz für Hecke (Neupflanzung)

Hallo Herr Meyer,

wir pflanzen diesen Oktober unsere 'Mischhecke' bestehend aus Heidewacholder (Container), Thuja (Ballenware), Zwerg- Zuckerhut (Container) und Glanzmispel Red Ballcoon (Container).
Da die Temperaturen Nachts fast die 0 Grad Marke erreichen, fragen wir uns ob wir für die Pflanzen einen Winterschutz herstellen sollen und wenn ja, wie und mit was.

Vielen Dank

Antwort: Moin, denken Sie bitte trotz der Temperaturen an das Gießen, solange es nur nachts so kalt ist. Sie können den Wurzelbereich mit Rasenschnitt, Stroh, Laub oder Kokosmatten belegen, aber darunter den Gießrand behalten. Gruß Meyer

    

10.10.2021

Frage Nr. 35600: Rhododendron Nugget by Bloombux® pink

Hallo Herr Meyer,
nachdem der Buchsbaumzünsler unsere kleine Buchsbaumhecke zerstört hat wollen wir nun eine kleine Hecke aus im Betreff genannter Pflanze pflanzen. Wir beabsichtigen die 20-30cm großen zu kaufen. Unser Beet ist 3,2m x 0,4m (siehe Foto).
Wie viele Pflanzen benötigen wir?

Mit freundlichen Grüßen

Fam.Bösch

RhododendronNuggetbyBloombuxpink

Antwort: Moin, mit 2 Stück auf jeden laufenden Meter sollten Sie rechnen. Für ihr Projekt sollten es 6 Stück sein, evtl. 7. Gruß Meyer

    

10.10.2021

Frage Nr. 35599: Thujahecke

Wann und wie wird die neue Hecke geschnitten?

Mfg.
Franz G.

Antwort: Moin, Thuja sollte lieber leichter, dafür häufiger geschnitten werden, vor allem nicht ins alte Holz schneiden. Zwischen April und August sollten sie zwei Schnitte einplanen, wenn es geht nicht in Hitzeperioden. Gruß Meyer

    

10.10.2021

Frage Nr. 35598: Pflanzenkauf

Hallo Pflanzmich_Team,

ich plane eine Pflanzung in meinem Garten. 6 Meter Hecke aus Feuerdorn 'gemischt' rot/orange/gelb 60-100cm und weitere Solitärbüsche 1 x Schlehe, 1 x Schwarzer Holunder, 1 x Felsenbirne, 1 x Kornelkirsche auch alles 80-120cm.
Ich wäre darauf angewiesen, dass die Lieferung sicher am 22.10 kommt. Ist das möglich, den Liefertermin so zu bestimmen? Wird ja sicher per Spedition geliefert oder?
Vielen Dank

Antwort: Moin, die Pflanzen kommen sicherlich als Containerware, daher können sie auch noch ein paar Tage vorher ankommen. Einen Wunschtermin können sie auch angeben bei der Bestellung, sollte aber auf jeden Fall im Notizfeld darauf hinweisen, dass dieser auch 100% eingehalten werden muß. Wir geben unser Bestes. Gruß Meyer

    

10.10.2021

Frage Nr. 35597: Pflanze mit Herbstfärbung

Hallo, wir suchen für ein Stück im Garten einen Strauch der eine tolle Herbstfärbung hat und über zwei Stückwerke wächst (8-10 Meter) jedoch nicht breiter wie 4 Meter wird. Haben Sie Tipps für uns?

Antwort: Moin, kucken Sie sich mal den Lebkuchenbaum an, der könnte etwas für Sie sein. Allerdings sollte er seitlich etwas gestutzt werden, bei der Größe will er sich natürlich auch ausbreiten. Etwas höher wächst der Amberbaum, dafür macht er sich nicht so breit. Beide sind strauchig und im Herbst schön bunt. Gruß Meyer

    

10.10.2021

Frage Nr. 35596: Alte Apfelsirte

Hallo Zusammen ,

Ich suche eine Alte Apfelsorte da ich eine Allergier habe .Und ich habe gelesen das alte Sorten Allergiefrei sind .Klnnen sie eine Sorte empfehlen?.
Die gut verträglich ist und zum Kuchenbacken geeingnet ist .
Und ich möchte einen Apfwl haben den nicht jeder im Garten hat ..
Vielen Dank für ihre Bemühungen.

Antwort: Moin, Sie können gerne selber etwas stöbern (https://www.pflanzmich.de/allergiker-aepfel), oder Sie greifen direkt zum Altländer Pfannkuchenapfel. Den Namen hat er nicht von ungefähr und ist ein norddeutscher Geheimtipp. Der geht auch für den Kuchen. Gruß Meyer

    

10.10.2021

Frage Nr. 35595: Unterlage Aprikose Bergeron

Hallo Herr Mayer,
auf welcher Unterlage wurde die Aprikose Bergeron (Halbstamm) veredelt?

Mit freundlichen Grüßen,
K.

Antwort: Moin, Halbstämme und Hochstämme von Aprikosen werden auf der Unterlage St. Julien A veredelt. Gruß Meyer

    

09.10.2021

Frage Nr. 35594: Cornus Mas oder Amelanchier?

Hallo!

Nachdem wir in der Böschung vor unserem Haus die geteerten Eisenbahnschwellen gegen Steinquader ausgetauscht haben, steht eine Neubepflanzung an, die möglichst naturnah werden soll.

Ein Weißdorn und diverse Sonnenstauden wie Lavendel, Katzenminze, Muskatellersalbei sind noch vorhanden.

Auf dem schmalen Streifen an der Terrasse (Bild 2) stelle ich mir eine niedrige Hecke aus einfachen bis halbgefüllten Strauchrosen vor, vllt. mit Ginster als Begleitung. In die Böschung hinten sollen hauptsächlich heimische Stauden

In das Quadrat vor der Haustür und in die breitere Böschung möchte ich je einen Solitär setzen, und dachte an Cornus mas und Amelanchier ovalis. Kann mich aber nicht entscheiden, welcher wohin. ????
Wäre das prinzipiell ok, oder ist der Standort problematisch?

Wäre ein Jolico als Hochstamm vor der Tür eine gute Idee? Wie hoch und breit wird so ein Hochstamm im Alter?

Schöne Grüße
Andi

Antwort: Moin, ich fang' mal hinten an: Ein Hochstamm kann zwar groß werden, aber nicht riesig, denn die Statik setzt dem Grenzen. Er sollte grundsätzlich jährlich beschnitten werden, daher liegt die Endgröße in Ihrer Hand. Amelanchier und Cornus sind sich im Sommer ähnlich, also wo schauen Sie am häufigsten hin und wünschen sich die Herbstfärbung der Felsenbirne am meisten herbei? Ihr Bauchgefühl pflanzt dann schon richtig. Das Beet mit den Strauchrosen wird schnell voll sein, denn wenn die etwas frei wachsen dürfen ist bald kein Platz mehr für Nachbarn. Ginster ist ohnehin etwas schwierig, ich würde da eher zu Rundblättrige Glockenblume, Sand- Thymian oder Blutroter Storchschnabel raten. Das ist dann auch sehr schnell unkrautfreier und pflegeleichter und dazu noch heimisch. Gruß Meyer

    

09.10.2021

Frage Nr. 35593: Glanzmispel Devil‘s Dream

Hallo Meister, hat die Glanzmispel Devil‘s Dream Dornen oder Stacheln? Danke.

Antwort: Moin, Devil's Dream hört sich zwar gefährlich an, Stacheln hab' ich aber bisher, selbst bei jungen Pflanzen, noch keine gesehen. Gruß Meyer

    

09.10.2021

Frage Nr. 35592: ´Zwergminze

Ich bin auf der Suche nach eine Nanum POlei Minze-
Kleinwüchs, teppichartig- Können Sie mir da helfen.

Antwort: Moin, eine spezielle Sorte haben wir nicht, aber die Polei- Minze ist schnittverträglich und trittfest, d.h. Sie können sie mit dem Rasenmäher klein halten. Gruß Meyer

    

09.10.2021

Frage Nr. 35591: Winterharte Blühpflanzen

Hallo Meister,

ich mag es gern bunt, deshalb habe ich Dahlien und Chrysanthemen gepflanzt. Die sind leider nicht so winterhart.

Können Sie mit eventuell winterharte, bunte Alternativen empfehlen?

Viele Grüße
Heiko

Antwort: Moin, soll es vor allem um Herbstblüher gehen? Dann kommen Sie an den Dahlien und Chrysanthemen nicht vorbei, allerdings können die gut durch winterharte Stauden ergänzt werden. Herbstastern und Fetthenne sind dann ein Muß, aber auch Herbstanemonen und Mädchenaugen leuchten schön im Beet. Ein echter Hingucker ist aber auch die Fackellilie, die Blüten sind etwas besonderes. Falls es auch etwas für den Sommer sein darf sind natürlich Rosen zu erwähnen, aber auch Phlox, Narzissen, Kapuzinerkresse, Taglilien, Stockrosen, Schmuckkörbchen und Lupinen. Gruß Meyer

    
Letzte Kommentare von Kunden:

16.10.2021
Kommentar zur Frage Nr. 35650

14.10.2021
Kommentar zur Frage Nr. 35632

14.10.2021
Kommentar zur Frage Nr. 35632

14.10.2021
Kommentar zur Frage Nr. 35632

14.10.2021
Kommentar zur Frage Nr. 35632
Meist diskutierte Fragen:

14.10.2021
Frage Nr. 35632:

12.10.2021
Frage Nr. 35616:

11.10.2021
Frage Nr. 35608:

08.10.2021
Frage Nr. 35583: