+++ Individuelle Adventskränze erstellen +++ close

Freiwachsende Blütenhecken

Sichtschutz und Abgrenzung ohne Schnittmaßnahmen

Seit Jahrtausenden bildet der Mensch das Paradies schon nach, auf Erden ist der Platz eben ein wenig begrenzt, dennoch ist der Garten für viele Menschen der ultimative Rückzugsort. Deshalb wünscht man sich hier auch Privatsphäre, unabhängig davon, ob man sich mit dem Nachbarn gut versteht, oder nicht. Auch Umgebungslärm kann an diesem Ort der Ruhe als störend empfunden werden, daher hat beim Anlegen des Gartens die Hecke oberste Priorität. 

Jeder Mensch hat natürlich eine eigene Vorstellung vom Paradies und daher ist eine freiwachsende Hecke nicht jedermanns Geschmack, sie hat aufgrund ihres ungleichmäßigen Erscheinungsbildes aber zweifellos ihre Vorteile. 

Sie verspricht vor allem wenig Pflegeaufwand und gleichzeitig viel Freude, sei es aufgrund der Blüten oder der vielen Tierarten, die sich von Nektar, Brut- und Schutzmöglichkeiten oder auch der Früchte wegen anlocken lassen. 

Sie ist trotz Ihres scheinbar wilden Wuchses formgebend und spiegelt den Charakter des Eigentümers auch nach außen wieder, ganz wie eine Visitenkarte. 

Sie belebt das ganze Jahr über die Grundstücksgrenze, da sie unterschiedliche Blühzeiträume und Laubformen und -färbungen aufweist, im besten Falle sind immergrüne und sommergrüne Gehölze miteinander verwoben. 

Durch die unterschiedlichen Pflanzengrößen kann die Hecke ganz individuell auf die Bedürfnisse des Eigentümers angepaßt werden, aber auch stark unterschiedliche Wuchshöhen in einer Hecke vereint können sehr spannend für das Auge wirken und verstärken den Eindruck einer natürlich gewachsenen Anlage. 

Bei der Planung spielen die Altersgrößen der Gehölze eine wichtige Rolle, daher muß etwas Aufwand bei der Ermittlung der unterschiedlichen Pflanzabstände betrieben werden, dafür sind die Schnittmaßnahmen auf Auslichtungs- und Verjüngungsschnitte beschränkt.

Um die Auswahl der geeigneten Gehölze zu erleichtern finden Sie hier einige ausgewählte Gehölze für verschiedene Standorte bzw. Verwendungsmöglichkeiten. 

Blütenhecke für trockene Standorte

Es gibt einige besonders trockenheitsverträgliche Heckenpflanzen, diese vertragen nach dem Anwachsen auch mehrwöchige Trockenperioden im Sommer und Winter besser, als andere Gehölze. 

Blütenhecke für frische Standorte 

Diese Gehölze benötigen etwa gleichbleibende Feuchtigkeit im Boden, sie können hin und wieder einige trockene Tage durchstehen, müssen aber dann ggf. bewässert werden. 

Blütenhecke aus einheimischen Gehölzen 

Falls Sie besonderen Wert auf die Auswahl von Gehölzen legen, die durch ihren ursprünglichen Charakter einen festen Platz in unserem Ökosystem haben.  


Haben Sie sich schon für Ihr 'Modell' entschieden?