+++ Zitronenbäume ab 20€ +++ Echte Zitronen aus eigenem Anbau +++ close

Neudorff Kokohum Blumenerde Kokoserde

Kokohum Blumenerde


  • 100% torffrei!
  • besonders gut geeignet für Aussaat und Anzucht
  • geringes Transportgewicht

Torffreies Kultursubstrat für Blumen und Aussaaten, aus getrockneten Feinfasern der Kokosnuss und somit 100% torffrei. Gepresstes Material, das sich durch Aufquellen entfalten läßt. Durch das geringe Gewicht läßt sich das Substrat leicht auch in Etagenwohnungen transportieren und dort für die Pflanzen vorbereiten. Auch zur Ausstattung von Terrarien geeignet.



Anwendung: Brikett in eine ausreichend großes Gefäß legen und mit 4l Wasser übergießen. Anschließend quellen lassen, bis das Wasser vollständig aufgesogen wurde. Es entstehen auf diese Weise 7 Liter Substrat.

Laden Sie ein Bild hoch!
add_a_photo

Standardlieferzeit: 8 - 10 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

3 - 5 Werktage! Dieser Artikel wird bevorzugt in den Versand gegeben

Artikel Nr. 186834

Lieferung bis Dienstag 23.08.2022

3,99 €

€ 6,65 / kg

-
+

* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus Express Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 3 Stunden und 5 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung bevorzugt auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-2 weiteren Werktagen bei Ihnen an.
 


Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Kokohum Blumenerde

Eine Bewertung abgeben


Mehr Bewertungen

am 24. Juli 2022
Kokohum Blumenerde
von: Kunde
am 4. Dezember 2021
Blumenerde
von: Rolf Grebener
Super zufrieden
am 4. Dezember 2021
Blumenerde
von: Rolf Grebener
super zufrieden
am 5. Oktober 2021
Kokohum Blumenerde
von: Kunde
am 3. Oktober 2021
Kokohum Blumenerde
von: Kunde

Meisterfragen zum Thema:


Frage Nr. 34729: Kokohum Blumenerde

Guten Tag, Die Erde ist sehr bröselig und scheint schlecht Wasser zu speichern. Eignet sie sich wirklich als Standard- Blumenerde oder lieber nur zur Anzucht? Mit freundlichen Grüßen R.G.

Antwort: Moin, Kokohum ist eigentlich sehr wasseraufnahmefähig, allerdings braucht es eine gewisse Zeit, dann saugt das Gewebe aber auf, wie ein Schwamm. Dabei ist das Substrat schön locker und auch die zaghaften Wurzeln von Keimlingen und Jungpflanzen können sich gut entwickeln, ohne auf mineralische Hindernisse zu stoßen. Das Verhalten von Kokohum liegt aber auch nicht jedem, vielleicht können Sie einfach mit normaler Pflanzerde vermischen, um die unangenehmen Effekte zu mildern. Gruß Meyer


Frage Nr. 38054: Junge Hainbuchenhecke wird braun

Hallo Herr Meyer, wir haben letztes Jahr im Herbst über pflanzmich.de unsere Hainbuchen (Heister, wurzelnackt) bestellt und gleich gepflanzt. Im Frühjahr sind sie (bis auf 7 Stück von 80) gut gestartet und haben saftig grüne Blätter bekommen. Aber seit ca. 2 Wochen verblasst das satte grün zu einem braungrün bis gelb und die Blätter zeigen braune und schwarze Flecken und sind teilweise auch weiß belegt. Sind die Pflanzen krank oder handelt es sich hier um einen Pilz? Sie stehen sehr sonnig und haben nahezu den ganzen Tag über Sonne. Unser Boden ist eher schlecht und sehr lehmig. Aber bei der Pflanzung im Herbst haben sie gute Blumenerde bekommen. Und eine Mulchschicht aus Rindenmulch. Im Herbst haben wir sie regelmäßig gegossen und im Frühjahr/Sommer nur noch mäßig. Haben sie zu wenig Wasser bekommen? War die Hitze zu viel? Vielen Dank für die Antwort im Voraus.

Antwort: Moin, das könnte tatsächlich leider eine Pilzkrankheit sein. Möglicherweise die Blattbräune und auch Echter Mehltau, aber sicher kann ich das auf den Fotos nicht erkennen. Senden Sie gerne weitere Detailfotos von den Blättern mit Flecken und den Blättern mit dem weißen Belag an gaertner@pflanzmich.de zu. Meine Kollegen werden Ihnen dann eine zielgerichtete Maßnahme vorschlagen. Gruß, Meyer


Frage Nr. 37724: Potentilla "Abbottswood"

Ich habe im November des letzten Jahres je 3 kleine Potentilla 'Abbotswood' in 2 große Kübel gepflanzt. Die Lichtverhältnisse am Standort bewegen sich über den Tag hinweg von vollsonnig bis schattig. Die Pflanzen haben stark ausgetrieben, das Laub sieht gesund aus, aber bisher hat lediglich eine der Pflanzen ganze 4 Blüten gebracht. Was habe ich falsch gemacht? Ist das Substrat zu nahrhaft (Blumenerde), sodass alles ins Längenwachstum der Zweige geht oder müsste der Standort den ganzen Tag über vollsonnig sein? Ich bin für jeden Tip dankbar!

Antwort: Moin, es ist eine Kombination aus beiden Dingen, zunächst ist da das Längenwachstum, dass offenbar Vorrang hat und die Blüten bilden sich natürlich vornehmlich in einer sonnigen Lage, d.h. mehr als 4 Stunden Sonne sollte es auf jeden Fall sein. Gruß Meyer



Frage Nr. 37639: Aronia melanocarpa vertrocknet

Drei im letzten Herbst verpflanzte schwarze Apfelbeeren entwickelten sich zunächst gut, blühten prächtig und trugen bereits grüne Früchte. Nach der ersten Hitzewelle Mitte Mai bildeten sich Spinnweben, die Grünen Früchte fielen bei Berührung ab und die Büsche vertrocknen. Die Pflanzen stehen mehrere Meter auseinander. Was könnte das verursachen ? Vielen Dank für Ihre Einschätzung.

Antwort: Moin, das ist das Schadbild, dass Spinnmilben verursachen. Die Pflanze ist schon deutlich geschädigt, wenn die Blätter absterben. Trotzdem ist da nicht alle Hoffnung vergeblich, denn es gibt eine Reihe von wirksamen Mitteln gegen die kleinen Plagegeister. Neudorff Neem Plus Schädlingsfrei und Solabiol Bio Spinnmilben- & Schädlingsfrei sind da zu nennen, aber auch Neudorff Spruzit Schädlingsfrei und COMPO Triathlon Universal Insekten-frei. Bitte benetzen Sie auch die Unterseite der Blätter. Gruß Meyer



Frage Nr. 37519: Schädlinge

guten Tag, eine meiner Pflanzen hat seit kurzem weiße Schädlinge, wie auf den Fotos zu sehen ist. Könnte mir jemand einen Rat geben, wie ich diese los werde?

Antwort: Moin, das sind Schmierläuse, dagegen hilft Neemöl (Neudorff Neem Plus Schädlingsfrei AF) oder Rapsöl (Solabiol Bio Spinnmilben- & Schädlingsfrei AF). Gruß Meyer



Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen

foto rosenduft5
foto rosenduft4
foto rosenduft3
foto rosenduft2
foto rosenduft1
sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Dieser Artikel wird für Sie bevorzugt in den Versand gegeben