Zimmeraralie

Fatsia Japonica


Laden Sie ein Bild hoch!
Weitere Infos hier

  • Standort halbschattig, helle aber nicht vollsonnig
  • sehr dekorative Zimmerpflanze, auch im Wintergarten oder Bürobegrünung einsetzbar, verträgt leichten Frost

Die in Asien beheimatete Zimmeraralie mit ihren lederartigen, eindrucksvoll gelappten Blättern ziert unser Heim als opulente und ausladende Zimmerpflanze. Vorzugsweise wächst die Pflanze an hellen Standorten ohne direkte Sonneneinstrahlung. Die Lichtverhältnisse nehmen erheblichen Einfluss auf die Wuchskraft der fernöstlichen Schönheit. Ausgewachsene Pflanzen bilden im Herbst doldenartige Blüten und schwarze Steinfrüchte. Im Verlauf der Wachstumsperiode zeichnet sich diese Aralie durch einen hohen Wasserbedarf aus. Gewünscht wird nährstoffreiche Zimmerpflanzenerde. Durch das Entspitzen der Triebenden kann die schnellwachsende Zimmerpflanze in Form gehalten werden.


Steckbrief

Wuchsform

schnellwachsend, buschig-kompakt

Wuchshöhe

1,00 bis 3,00 m

Blütenfarbe

cremefarben

Früchte

zart-violette Steinfrüchte mit 5 mm Durchmesser

Blattwerk

handförmig, gelappte und große Blätter, weiß bzw. gelbbunt gefleckte Blätter

Laubfarbe

kräftig grün, bei Lichmangel hellgrün

Boden

nährstoffreiche Zimmerpflanzenerde

Frosthärte

winterhart bis -10 Grad
107871

Freiland

Topfpflanzen

Sondergrößen XXL

Blumenzwiebeln

Pflanzensamen

Dekotopf

Paketangebote

Sondergrößen

Hoch- und Halbstämme

Stämmchen Zierstämme

INKARHO

Pflanzpakete

Premium Selection

Tip

Frühjahrs-Saisonpflanzen

Stauden

Weihnachtsbäume

nature

Stammbüsche

nature

Solitärbäume

Obstgehölze

Weihnachtsmarkt

Gesamtkatalog


Sträucher

Heister

  • 1-jährig: Jungpflanze, 1 Jahr alt
  • 2-jährig: Jungpflanze, 2 Jahre alt
  • leichter Strauch:

  • - 1x verpflanzt für ein kräftiges Wurzelwerk
  • - 2 - 3 Jahre alt
  • - Rückschnitt der Jungpflanze, 1 Kulturjahr im engen Stand und erneut ausgetrieben
  • verschulter Strauch:

  • - 2x verpflanzt für ein extra kräftiges Wurzelwerk und starke Verzweigung
  • - 3 - 4 Jahre alt
  • - Rückschnitt der Jungpflanze, 2 Kulturjahre im weiten Stand und erneut stark verzweigt ausgetrieben
  • PREMIUM SELEKTION:

  • - Besonders große und buschige Pflanzen für ungeduldige Gärtner
  • - stammen aus besonders weitem Stand
  • - in der Baumschule 2x zurück geschnitten
  • 1-jährig: Jungpflanze, 1 Jahr alt
  • 2-jährig: Jungpflanze, 2 Jahre alt
  • leichter Heister:

  • - 1x verpflanzt für ein kräftiges Wurzelwerk
  • - 2 - 3 Jahre alt
  • - 1 Kulturjahr im engen Stand und erneut ausgetrieben
  • verschulter Heister:

  • - 2x verpflanzt für ein extra kräftiges Wurzelwerk und starke Verzweigung
  • - 3 - 4 Jahre alt
  • - 2 Kulturjahre im weiten Stand und erneut stark verzweigt ausgetrieben
  • PREMIUM SELEKTION:

  • - Besonders große und buschige Pflanzen für eine sofort dichte Hecke
  • - besonders weiter Stand in der Baumschule für optimale Verzweigung
  • - große, buschige Hecken sofort

Freiland-Wurzelware sind wurzelnackte Pflanzen, die ohne Erdballen um die Wurzel geliefert werden. Die beste Pflanzzeit für diese robusten Pflanzen - direkt vom Feld - ist von Oktober bis Mai. Wurzelnackte Pflanzen sind in der Produktion pflegeleicht und unkompliziert. Dadurch können wir unserem Kunden die beste Qualität zu außerordentlichen Preisen anbieten. Die Lagerung sowie der Versand sind unproblematisch, lediglich die Wurzeln müssen feucht gehalten werden und vor Sonne und Wind geschützt sein. Freilandpflanzen werden komplett ohne Torf produziert und leisten dadurch einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der Moore. Durch ihr geringes Transportgewicht steuern sie einer ausgezeichnete CO2 Bilanz bei.


Topfpflanzen werden im Container geliefert oder kommen mit Erdballen zu Ihnen. Topfpflanzen werden von Beginn an im Plastiktopf gezogen. Ballenware hingegen wächst natürlich im Boden und ist so optimal mit Nährstoffen und Wasser versorgt. Vor dem Versand werden die Ballenwaren-Wurzeln je nach Größe mit einem Wurzeltuch oder Drahtkorb vor dem Austrocknen geschützt. Topf- und Ballenpflanzen sind ideal geeignet für die ganzjährige Pflanzung, also nicht nur im Frühjahr und Herbst, sondern auch im Sommer.
Solitärpflanzen sind mehrmals geschnitten, verpflanzt und im extra weiten Stand kultiviert. Durch die Größe, das Alter und den viel verzweigten Aufbau eignet sich der Solitärstrauch für eine Einzelstellung im Garten. In der Vegetationsruhe werden Solitärpflanzen mit Ballen oder Drahtballen geliefert. Das Jutegewebe und der Drahtkorb wird bei der Pflanzung am Erdballen belassen. Über den Sommer können Solitärpflanzen im Großcontainer gepflanzt werden. Der Kulturtopf wird vor der Pflanzung entfernt.
Zwiebel- u. Knollenpflanzen werden als Zwiebel oder Knolle in die Erde gesetzt. Sie suchen sich ihren Weg durch die Erde ans Tageslicht und begleiten durch das ganze Pflanzenjahr von Frühjahr bis Herbst. Als Winter- und Frühlingsblüher schon im Herbst in den Boden zu setzen; als Sommer- und Herbstblüher werden sie im Frühjahr eingepflanzt.
Beetpflanzen sind einjährige Pflanzen oder auch als Saisonpflanzen bekannt, die i.d.R. im Frühjahr ausgesät werden, um dann während des Sommers bevorzugt diese wunderbare Blütenpracht zu entwickeln. Auch die große Gruppe der einjährigen Kräuterpflanzen gehört dazu.
Großer, repräsentativer Deko-Topf. Extra starke Pflanzen. Ideal als Geschenk für Gartenliebhaber. Diese Pflanzen im Deko-Topf einfach auf Terrasse oder Balkon stellen und Sie genießen ohne Ein- und Umtopfen das Ambiente, das Sie auch für die richtige Garten-Entspannung auch benötigen!
Sparen Sie sich grün! Die Sparpacks enthalten soviele Pflanzen wie sie perfekt in eine Versand-Palette passen.
Manche Pflanzen lassen sich in mühevoller gärtnerischer Handarbeit zu speziellen Formen heranzüchten. Zum Beispiel Bonsaiformen, Schirmformen, Pom-Pon-Formen, Kugel-, Kegel- oder Quadratformen. Der Fantasie sind da fast keine Grenzen gestezt. Lassen Sie sich überraschen und inspirieren!
Als Hochstamm werden Gehölze bezeichnet, welche durch einen durchgehenden Trieb von der Wurzel bis zur Spitze kultiviert worden sind. Die astfreie Stammlänge beträgt 180-220cm, worauf sich anschließend die verzweigte Krone entwickelt. Die Stammstärke wird in 1m Höhe als Umfang gemessen. Je nach Pflanzensorte und Wuchskraft wird die reine Stammlänge des Halbstamms zwischen 120 und 150cm bemessen. Mit aufsteigender Stammstärke wächst die Verzweigung der Krone und das Alter der Pflanze.
Je nach Wuchseigenschaft und Längenwachstum innerhalb eines Jahres werden Pflanzen aller Art auf unterschiedliche Stammlängen veredelt. Zierstämme können als Kübelpflanze oder auch als Eyecatcher ins Beet gepflanzt werden. Ein jährlicher Rückschnitt fördert einen harmonischen Kronenaufbau.
Inkarho-Rhododendren haben den Vorteil, sehr kalktolerant zu sein. Sie gedeihen auch auf normalen und/oder schwierigen Gartenböden ohne Torfzugabe oder Rhododendron-Erde ganz ausgezeichnet.
Pflanzpakete
Pflanzen in besonders großen Containern, die in extra weitem Stand für höchste Ansprüche gezüchtet werden
Diese Artikel sind eine perfekte Ergänzung zum Hauptprodukt
Diese Pflanzen sind Saisonale Pflanzen und Zwiebelgewächse. Sie können nur bei Frostfreiheit von ca. Mitte Januar bis Ende März geliefert werden.
Stauden und Gräser ziehen sich im Winter in die Erde zurück und treiben jedes Jahr erneut wieder aus - immer jeweils buschiger und prächtiger. Es kann also sein, dass Sie im frühen Frühjahr einen Topf ohne erkennbare Triebe bekommen - seien Sie ganz unbesorgt! Das ist dann ganz normal.
  • FSC®

    Die FSC® zertifizierte Nordmanntanne wächst in den Schleswig-Holsteiner Landesforsten ohne Einsatz von Pestiziden heran und ist daher ideal als Weihnachtsbaum für den INDOOR- Bereich geeignet. Die FSC® Bäume gibts es bei uns ausschließlich als A - Qualität.
  • A- Qualität

    Unsere frisch geschlagenen Weihnachtsbäume in A- Qualität werden aufgrund ihres vollen und harmonischen Aufbaus extra selektiert und sind in verschiedenen Größen erhältlich.
  • B- Qualität

    Der frisch geschlagene Weihnachtsbaum in der B- Qualität ist etwas lockerer aufgebaut und individuell gewachsen.
  • C- Qualität

    Der Weihnachtsbaum in der C- Qualität wächst mit mehreren Spitzen und krummer Terminale, die Seitenverzweigung ist unregelmäßig und gering benadelt.

Nach der natürlichen Wuchsform werden Stammbüsche mit einem durchgehenden Leittrieb oder mehrstämmig gezogen. Die Seitenverzweigung kann sortenspezifisch bis zur Erdoberfläche reichen. Der natürliche Habitus kommt bei Stammbüschen besonders schön zur Geltung.
Ein Solitärbaum ist ein Hochstamm mit einem ausgesprochen charaktervollem Habitus. Die Krone ist bereits vorzüglich entwickelt und der Baum sieht aus wie ein fertiger Baum. Solitärbäume sind sofort nach dem Einpflanzen ein absoluter Hingucker in jedem Garten.
Als Hochstamm werden Gehölze bezeichnet, welche durch einen durchgehenden Trieb von der Wurzel bis zur Spitze kultiviert worden sind. Die astfreie Stammlänge beträgt 180-220cm, worauf sich anschließend die verzweigte Krone entwickelt. Die Stammstärke wird in 1m Höhe als Umfang gemessen. Je nach Pflanzensorte und Wuchskraft wird die reine Stammlänge des Halbstamms zwischen 120 und 150cm bemessen. Mit aufsteigender Stammstärke wächst die Verzweigung der Krone und das Alter der Pflanze.
Obstgehölze werden je nach Verwendung auf unterschiedlich stark wachsende Unterlagen veredelt. Der Busch ist auf eine schwachwachsende Unterlage veredelt und ist daher kleiner im Wuchs. Halbstämme und Hochstämme werden oftmals auf der gleichen Unterlage veredelt. In der Kultur wird dann die Stammlänge und der folgende Kronenansatz festgelegt.
Obstgehölze werden je nach Verwendung auf unterschiedlich stark wachsende Unterlagen veredelt. Der Busch ist auf eine schwachwachsende Unterlage veredelt und ist daher kleiner im Wuchs. Halbstämme und Hochstämme werden oftmals auf der gleichen Unterlage veredelt. In der Kultur wird dann die Stammlänge und der folgende Kronenansatz festgelegt.
clear

Standardlieferzeit: 6 - 9 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

2 - 3 Werktage! Dieser Artikel wird für Sie innerhalb von 24 Stunden in den Versand gegeben

Topf- oder Ballenpflanzen. Pflanzzeit ganzjährig bei Frostfreiheit, auch im Sommer!
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 151639
Expresslieferung möglich
9,99 €
-
+


* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus 24h Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 17 Stunden und 57 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung innerhalb von 24 Stunden auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-2 weiteren Werktagen bei Ihnen an.
 


Einen Erfahrungsbericht schreiben für Zimmeraralie - Fatsia Japonica

X Bewertungsfenster schliessen!

Bewertung:

5 Sterne : beste Bewertung

1 Stern : schlechteste Bewertung

(wird nicht veröffentlicht)

* Hiermit erlauben Sie uns, Ihre Bewertung bei Trusted Shops anzuzeigen.
** Hiermit erlauben Sie uns, Ihre Bewertung bei Trustpilot anzuzeigen.
Durchschnittliche Kundenbewertung:
1
5.00 von 5 Sternen
Kundenbewertung nach Punkten:
  • 1
  • 0
  • 0
  • 0
  • 0

Weitere Varianten:

Gattung: Art:


 

Unser Gartenmeister empfiehlt Ihnen passend dazu:




Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Fatsia Japonica

Eine Bewertung abgeben


Mehr Bewertungen

am 20. Mai 2018
Fatsia Japonica
von: Kunde
Eine sehr schöne Pflanze...gut gewachsen und sie fühlt sich bei mir wohl. Nach Reklamation sehr schnelle Klärung und Ersatzlieferung. Ich bin zufrieden mit dem Shop.

Meisterfragen zum Thema:


Frage Nr. 29236: Skimmie Partner für meine Damenpflanzen

Sehr geehrter Herr Meyer, ich habe im Vorgarten sehr gut angewachsene weibliche Skimmien, die aber naturgemäß nun keine Beere/Früchte mehr aus den Blüten entwickeln. Welche Blütenskimmie von Euch soll ich bestellen/dazupflanzen? Skimmia japonica rubella oder japonica delight? Vielen Dank und liebe Grüße aus Wien Dr. Niels Thonke, n.thonke@gmx.at

Antwort: Guten Tag Herr Thonke, leider werden Skimmia nicht im Handel nach männlich oder weiblich sortiert. Das Geschlecht lässt sich am Geruch der Blüten feststellen. Die weibliche Blüte duftet stark, die männliche kaum. Leider können wir keinen Baumschuler zu Geruchsprobe in den Betrieb schicken. Meyer


Frage Nr. 28867: Kerria japonica pleniflora

Hallo Herr Meyer, unsere Kerria Sträucher sind vor 2 Jahren abgestorben. Den Grund weiß ich nicht so genau: Pilzbefall ,Verkahlung ,zu wenig Rückschritt . Waren auch schon 15 Jahre alt. Nun wollte ich dieses Jahr wieder neue Kerria Sträuchern pflanzen. Man hört ja , dass die Pflanze allgemein mit einem Pilzbefall zu kämpfen hat. In anderen Baumschulen werden aus diesem Grund keine mehr angeboten. Was empfehlen Sie ? Mit freundlichen Grüßen A.

Antwort: Wenn bei ihnen die Ursache nicht ganz klar ist, wäre es vielleicht sinnvoll auf Kerria zu verzichten. Genauso gut könnten sie es aber auch versuchen und es darauf ankommen lassen. Etwas anderes können sie dann ja immer noch pflanzen.


Frage Nr. 28760: Richte Hecke für Pflanzenkübel

Hallo Herr Mayer Welche Hecke würden Sie mir für Pflanzenkübeln empfehlen. Ich interessiere mich für den Feuerdorn Red Column und für die Japanische Lavendelheide Pieris japonica Sarabande. Welche eignet sich besser damit die Pflanzenkübel nich kaputt gehen oder sich verschieben.

Antwort: Hier wäre dann der Feuerdorn am besten geeignet. Gefährlich wird es mit immergrünen Pflanzen aber immer etwas im Winter, wenn der Kübel komplett durchfriert. Wenn das über einen längeren Zeitraum der Fall ist, können die Pflanzen schnell vertrocknen.


Frage Nr. 28607: Pieris japonica Mountain Fire

Sg. Herr Meyer! Ich hätte eine Frage zu der Pieris Japonica. Ich würde gerne eine der beiden Solitärpflanzen in der Grösse 100-125cm oder 125-150cm bestellen. Reicht hier ein Topf aus mit den Massen 54cm Durchmesser und einer Höhe von 70cm? Ist bei diesen Grössen nur ein Wurzelballen zum Eintopfen vorhanden? mfg Stieglmayr

Antwort: Diese Größen werden mit Ballen oder im Container geliefert. Ich denke das sie den Kübel größer wählen sollten. Eine Breite von 80cm wäre sicher besser.


Frage Nr. 28555: Pieris japonica Mountain Fire

Sg. Herr Meyer! Meine Pieris japonica Mountain Fire zeigt folgende Symptome - Rötliche Blattspitzen, absterbende Blätter, vertrocknete Austriebe an der Spitze mit vertrockneten Knospen, verfärbte Äste (siehe Bilder). Ich vermute es handelt sich um den Pilz Phytophthora cactorum. Kann man die Pflanze noch retten? Ich vermute ich habe die Pflanze zu stark gegossen, obwohl ich eine gute Drainage habe oder es hängt damit zusammen, dass die Wurzeln an der Basis zu viel Wasser abbekommen haben, weil das Pflanzgefäss zu wenig tief ist (vorherige Frage) Bitte um Hilfe, da ich diesmal sorgfältiger bei der Pflege vorgehen möchte (tieferes Gefäss, mässig giessen, Rhodondenron mit Sand mischen, ph kontrollieren usw.), da mir die Pflanze sehr gut gefällt. mfg

PierisjaponicaMountainFire

Antwort: Ja das kann schon sein. Wie ist denn der Standort? Kann es sein, das es vielleicht etwas zu geschützt ist sodass die Blätter sehr lange nass sind? Sie sollten das Gefäß am besten nicht wieder verwenden.


Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen

foto rosenduft5
foto rosenduft4
foto rosenduft3
foto rosenduft2
foto rosenduft1
sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Dieser Artikel wird für Sie innerhalb 24h in den Versand gegeben